Hauptsponsor
Fußballausbildung

Premiumpartner

Guetesiegel neu

Premiumpartner 3

ESF-Logo.png

Sponsor
 

staffl.pngWelche konkreten Vorsichtsmaßnahmen empfehlen Sie unseren Schülerinnen und Schülern, um eine Ansteckung zu vermeiden?
Genau jene Maßnahmen, die bereits seit dem SS 2020 durchgeführt werden: Körperkontakt vermeiden, Abstand halten und MNS tragen, regelmäßig Hände waschen oder Hände desinfizieren! Wichtig im Winter: soziale Kontakte einschränken!

Sind die Regeln und Maßnahmen, die an unserer Schule getroffen wurden, ausreichend?
JA! Sie müssen nur dauerhaft und lückenlos eingehalten werden und das ist der schwierige Teil daran. Jeder von uns neigt mit der Zeit dazu, nachlässig zu werden und den MNS zu vergessen oder nicht richtig zu gebrauchen.

Wie werden die diesjährigen Untersuchungen ablaufen?
Wie jedes Jahr erfolgt ein Anamnesegespräch, die Erhebung der Körperdaten und eine körperliche Untersuchung, dieses Jahr eben ohne Inspektion des Mund/Rachenraumes. Während der Untersuchung muss der Schüler den MNS tragen. Außer es ist die Corona Ampel in unserer Schule auf orange/rot geschaltet, dann werden die Reihenuntersuchungen pausiert.

Ihre Empfehlung: Wann sollten Lehrerinnen, Lehrer, Schülerinnen und Schüler zuhause bleiben?
Bei Erkältungssymptomen mit oder ohne Fieber, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Husten oder Durchfall! Diese Empfehlung ist auch dringend einzuhalten! Wenn man sich trotz Krankheitssymptomen „fit genug“ für die Schule fühlt, dann nur mit negativen COVID 19-Schnelltest. Mittlerweile haben viel Hausärzte auch COVID 19- Antigen Tests, sogenannte „Schnelltests“ zur Verfügung, die innerhalb von 15 min ein zuverlässiges Ergebnis liefern. Diese Tests sind mittlerweile auch in der Schule erhältlich, da das Bundesministerium einen Corona- Stützpunkt in jedem Bezirk eingerichtet hat. Das funktioniert wie folgt: sollte sich ein Schüler oder eine Lehrperson während des Unterrichtes krank fühlen, dann meldet dieser das dem Sekretariat oder der Direktion. Über eine zentrale Leitstelle wird das Einsatzteam der Schulärzte (in der HTL stationiert) informiert und es kann sofort ein Schnelltest in der HTL oder auch vor Ort an der HAK durchgeführt werden.

Was halten Sie von den Impfstoffen, die bald auf dem Markt sein werden?
Je früher die Impfstoffe erhältlich sind, desto schneller können wir in den normalen Arbeitsalltag und Schulalltag zurückkehren.

Wie denken Sie, wird der voraussichtliche Schulbetrieb ab Jänner 2020 aussehen, und welche Maßnahmen müssen verschärft und unbedingt eingehalten werden?
Verschärft müssen keine Maßnahmen werden, nur weiterhin eingehalten. Ein weiterer Lockdown wird nicht den gewünschten Erfolg bringen. In der Schule könnte es wieder zu alternierenden Unterrichtstagen kommen, um die Schülerzahl zu reduzieren. Aber es wird weiterhin nur kurzfristige Pläne seitens des Bundesministeriums geben, da das Vorgehen eng an die aktuellen Infektionszahlen gekoppelt ist. Sinnvoll wäre ein Screening aller Schüler und Lehrpersonen nach den Weihnachtsferien, aber das sprengt leider die Testkapazitäten!

Wir danken für den Talk! 

Vivian Angsüßer, Elena Gruber, Isabella Schimpl

Hauptsponsor
Fußballausbildung

Premiumpartner

Guetesiegel neu

Premiumpartner 3

ESF-Logo.png

Sponsor